WAS IST EIN ZAHNIMPLANTAT?

Zahnimplantate werden auch als „künstliche Zahnwurzeln“ bezeichnet.  Ein Zahnimplantat besteht aus Titan, einem biokompatiblem Material, dass im Allgemeinen vom menschlichen Körper hervorragend vertragen wird  und sich gut mit dem menschlichen Knochen verbindet. Zunehmend wird auch erfolgreich Keramik als Material für Implantate genutzt. Der Einsatz ist im Moment noch eingeschränkt und Langzeiterfahrungen fehlen.

Das Zahnimplantat wird unter örtlicher Betäubung chirurgisch eingesetzt. Nach der Einheilung werden Kronen, Brücken oder Prothesen auf dem Implantat befestigt. Das Ergebnis ist eine Versorgung, die sich fast genauso anfühlt bzw. so funktioniert wie die eigenen, natürlichen Zähne.

 

 

Copyright © 2018 Praxis Dr. Golde