WURZELKANALBEHANDLUNG (ENDODONTIE)

Durch unser spezialisiertes Fachwissen, unsere Erfahrung und die moderne technische Ausstattung unserer Praxis können wir ein Höchstmaß an Erfolgswahrscheinlichkeit in der Wurzelkanalbehandlung garantieren. Durch die Anwendung modernster Behandlungsmethoden ist es uns mit einer aufwändigen Technik möglich, kranke Zähne mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit zu retten (bis zu 92% Erfolgswahrscheinlichkeit gegenüber einer traditionellen Wurzelkanalbehandlung mit nur ca. 45 – 55%).

Die häufigste Ursache für die Erkrankung des Zahnmarks (Pulpa) ist die Karies, die bis oder sogar nur bis kurz vor die Pulpa heranreicht. Oft gehen starke Zahnschmerzen oder Schwellungen mit der Entzündung der Pulpa einher. Durch eine erste Schmerzbehandlung können die Beschwerden zwar beseitigt werden, ein Zahnerhalt ist aber nur durch eine Wurzelkanalbehandlung möglich.

Diese bedeutet die komplette Entfernung des entzündeten Zahnmarkes, der die Krankheit verursachenden Bakterien und vorhandener Gewebereste aus den Wurzelkanälen. Anschließend erfolgt  eine dichte Füllung der Wurzelkanäle.

Die Aufbereitung der Wurzelkanäle erfolgt in unserer Praxis maschinell mit Titaninstrumenten. Dies verkürzt die Behandlungszeit, erhöht die Sicherheit und steigert die Erfolgswahrscheinlichkeit. Eine elektrische Längenmessung verringert die Anzahl notwendiger Röntgenbilder und damit eine unnötige Strahlenbelastung. Wir führen weiterhin eine ultraschallaktivierte Desinfektion der Wurzelkanäle durch, um den Behandlungserfolg zu sichern.

Copyright © 2018 Praxis Dr. Golde